Stuttgart

George Grosz - Glitzer und Gift der Zwanziger Jahre, Führung zur Ausstellung

Bis heute sind die „Goldenen Zwanziger Jahre“ ein gängiges Klischee. Dagegen kritisiert der Maler George Grosz in seinen Bildern kapitalistische Raffgier und moralische Verkommenheit seiner Zeit scharf. So wurde seine Kunst zur Waffe. Götz Schubert macht seit über zehn Jahren Kunstführungen durch Stuttgarter Museen.

22.01.2023 11 Uhr

Ort: Stuttgart, Arbeiterbildungszentrum, Stuttgart-Untertürkheim, Bruckwiesenweg 10, Tel 33 60 703, Treffpunkt Foyer Staatsgalerie, Eintritt 11.50 Euro, bei Gruppen über zehn Teilnehmer Ermäßigung.